Vielfältige Natur in Aussee

Seltene Pflanzen und Tiere im Ausseerland

Seevilla DE » Sommer » Naturschönheiten » Natur in Aussee: Seltene Pflanzen und Tiere im Ausseerland
Schw
Pflanzen und Tierwelt

Die Natur im Ausseerland war in den Jahrmillionen, die es gebraucht hat, um diese einzigartige Landschaft entstehen zu lassen, ständigen Veränderungen unterworfen. Im Ausseerland finden sich zahlreiche seltene Tiere und Pflanzen, die sich den Ökosystemen der Region perfekt angepasst haben.

Natur in Aussee: seltene Pflanzen im Ausseerland

  • Eine Pflanze machte das Ausseerland berühmt: die wild wachsende Narzisse. Im Mai sind zahlreiche Wiesen mit den weißen Blütenköpfen übersät, und der unvergleichliche Duft der Narzissen wird vom Wind herangetragen. Seevilla-Tipp: Erleben Sie die Narzissenblüte und das Ausseer Narzissenfest im Frühling.
  • Die alpine Welt der Tauplitz überrascht Pflanzenfreunde mit Schneerosen, Enzian und Almrausch im Frühling und im Frühsommer und leuchtend goldenen Lärchenwäldern im Herbst.
  • Die Moorflächen rund um den Ödensee in der Nähe von Altaussee bieten seltenen Pflanzen wie dem Fleisch fressenden Sonnentau und dem Fieberklee eine geschützte Heimat.
  • Im Alpengarten in Bad Aussee erwartet Sie ein 12.000 Quadratmeter großer Naturschaugarten mit etwa 1.000 verschiedenen Alpenpflanzen, Pflanzenraritäten und einem Waldlehrpfad. Der Alpengarten auf 800 Metern Seehöhe ist leicht mit dem Auto erreichbar. Führungen und Kinderprogramme ergänzen die bunte Pracht im Alpengarten, der von Mai bis September täglich von 8.00-18.00 Uhr geöffnet ist. Für weitere Informationen wählen Sie die Telefonnummer 0676/83622543
  • Längst ausgestorbene Lebewesen haben in Aussee ihre Spuren hinterlassen. In den regionalen Museen können Sie fossile Tiere und Pflanzen bewundern.

Natur in Aussee: seltene Tiere im Ausseerland

  • Im tiefblauen Wasser des Altausseer Sees, des Grundlsees und des Toplitzsees zieht er seine Kreise: der Ausseer Seesaibling. Mit seinem wohlschmeckenden zartrosa Fleisch begeistert er Feinschmecker. Der Fisch, der Aussee die Auszeichnung als „Genussregion“ einbrachte, wird im Restaurant des Hotels Seevilla zu köstlichen Spezialitäten veredelt.
  • Adler, Eisvögel und der Schwalbenschwanz, ein seltener Schmetterling, leben in der klaren Bergluft im Ausseerland.
  • Im Toplitzsee wohnt ein Exot: Willi, der Wurm. Kein Scherz, der einzigartige Wurm überlebt in einer Tiefe von 20 Metern unter der Wasseroberfläche ohne Sauerstoff. Ob Willi etwas vom sagenhaften Goldschatz im Toplitzsee weiß?
  • Ein Ausflug in den Cumberland Wildpark im Almtal begeistert große und kleine Tierfreunde. An die 500 Tierarten leben im Park im wildromantischen Almtal.

Entdecken Sie im Urlaub die Schätze der Natur in Aussee! Ihr Zimmer finden Sie ganz leicht: Senden Sie eine unverbindliche Anfrage an das 4****S Hotel Seevilla oder nehmen Sie telefonisch mit dem Seevilla-Team Kontakt auf: 0043/(0)3622/71302.